Unsere neue Schulordnung entsteht

Wie gehen wir im Schulhaus,im Klassenzimmer oder im Schulhof miteinander um? Was ist uns wichtig? Schülerinnen und Schüler,Lehrerinnen und Lehrer trafen sich vergangene Woche in einer Schülerversammlung,um über unsere Schulregeln nachzudenken.Die Gedanken,Ideen und Anregungen fließen in unsere neue Schulordnung ein.

Narri! Narro! Fasent an unserer Schule

Der Schmutzige Donnerstag ist ein Höhepunkt im Jahreskreis der Schule.Mit Musik,Spiel,Gesang,Witz,Tanz und viel guter Laune feierte die ganze Schulgemeinschaft ausgelassen.Die Bilder in der Galerie sprechen für sich.

Klasse 4 am Bodensee

Unsere Viertklässler besprachen  im Deutschunterricht mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dilger-Gstädtner das Gedicht „ Der Reiter und der Bodensee“. Darin wird beschrieben, wie ein Reiter an den Bodensee will, um dort mit einem Kahn ans andere Ufer zu gelangen. Er merkt nicht, dass er über den zugefrorenen See reitet und fällt, als man ihm das berichtet, vor Schrecken tot vom Pferd.Die Kinder waren sehr beeindruckt von der Ballade. Spontan fuhren sie mit der Klassenlehrerin und einer Mutter nach Radolfzell, um sich dort die kleine „Seegfrörne“ und die Ausmaße des Bodensees anzuschauen. Großen Spaß bereitete natürlich auch das Schliddern auf dem Eis.

Weitere Bilder in der Bildergalerie.

Wintersporttag

Der Wintersporttag mit dem Besuch des Panoramabads Freudenstadt,Schlittschuhlaufen in der Eishalle Offenburg und Skifahren am Feldberg gehört zum jährlichen Programm unserer Schulaktivitäten und macht allen viel Freude.

Weitere Bilder in der Bildergalerie.

Weihnachtsfeier der Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal

Auch in diesem Jahr  war das gemeinsame Singen von Weihnachtliedern bei der Weihnachtsfeier der Lebenshilfe ein besonders schönes Erlebnis.Herzlichen Dank an unsere Singflöhe,an Frau Dilger-Gstädtner und an alle Eltern,die uns mit Gesang und Gitarre unterstützt haben.

Theaterbesuch in Freiburg

Die ganze Grundschule besuchte in Freiburg das Kinderstück "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler.

Die kleine Hexe wohnt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einem kleinen Hexenhaus mitten im Wald. Da sie erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt ist, darf sie in der Walpurgisnacht noch nicht mit den großen Hexen auf dem Blocksberg um das Feuer tanzen. Sie missachtet jedoch Abraxas‘ Warnung und nimmt heimlich am Fest teil, bis sie die Wetterhexe Rumpumpel erwischt und sie von der Oberhexe zur Rede gestellt wird. Sie muss versprechen in einem Jahr eine „gute Hexe“ zu werden, um sich dann vor dem Hexenrat einer Prüfung zu unterziehen.

Singflöhe bei der Weihnachtsfeier der Hofstetter Senioren

Die Singflöhe unserer Schule stimmten die Senioren der Gemeinde mit fröhlichen und besinnlichen Liedern auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Einige Mütter sangen begeistert mit, so war es möglich, dass die Lieder zweistimmig dargeboten werden konnten.Die Leiterin des Grundschulchores  Frau Dilger-Gstädtner freute sich darüber sehr und bedankte sich herzlich.

Weitere Bilder in der Bildergalerie

In der Weihnachtsbäckerei

Auch in diesem Schuljahr haben die Kinder der Klasse 3 gemeinsam mit einigen Mamas leckere Weihnachtsbrötchen gebacken. An zwei Schulvormittagen wurden mit Freude Plätzchen ausgestochen und gelegentlich auch genascht. Schließlich musste das lecker duftende Gebäck auch gekostet werden. Den Drittklässlern hat das Backen großen Spaß gemacht und so verbrachten sie eine schöne vorweihnachtliche Zeit in unserer Schulküche.

Weitere Bilder in der Bildergalerie

 

Adventsbesinnung

In der Vorweihnachtszeit trifft sich jeden Montagmorgen unsere Schulgemeinschaft zu einer besinnlichen halben Stunde.Ob mit Liedern und Musik, ob mit Geschichten oder Gedichten, jede Klasse gestaltet eine Zusammenkunft und stimmt uns alle auf Weihnachten ein.

Weitere Bilder in der Bildergalerie.

Namensschild für unser Waldklassenzimmer

Damit unser Waldklassenzimmer auch als solches erkannt wird,hat Pius Brucker ein sehr schönes Namensschild entworfen,angefertigt und über der Tafel angebracht.Es sieht (wald) klasse aus. Herzlichen Dank, Herr Brucker! Vielen Dank auch der Firma Krämer Brennteile, die uns das Material kostenfrei überlassen hat.

Sitzkissen für unser Waldklassenzimmer

Damit die Kinderpopos beim Besuch unseres Waldklassenzimmers auch trocken und warm bleiben, spendierte uns der Radfahr - und Wanderverein Hofstetten einen kompletten Schulsatz Sitzkissen. Arnold Allgaier und Claus Dold überraschten die Schülerinnen und Schüler mit hundert Stück der leichten und wärmeisolierenden Kissen, so dass jedes Kind beim Unterricht im Wald vor der Feuchtigkeit der Bänke geschützt ist.

Wir bedanken uns herzlich für die Komplettausstattung und freuen uns sehr darüber - gerade jetzt in der nasskalten Jahreszeit.

Schulübernachtung der Klassen 3 u. 4

Die Dritt-und Viertklässler verbrachten mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Dilger-Gstädtner und Frau Schmidt eine aufregend schöne Schulübernachtung.Gemeinsames Spielen und Vorlesen sowie ein abschließendes Frühstück am nächsten Morgen stärkten die Klassengemeinschaft.

Weitere Bilder...

Unser Waldklassenzimmer entsteht

Unsere Schule ist idyllisch eingebettet zwischen Wald Wiesen und Bach. Es lag nahe, diese natürlichen Gegebenheiten zu nützen und  schulisch stärker in den Mittelpunkt zu rücken. So beschloss die Gesamtlehrerkonferenz  sowie  die Schulkonferenz im Schuljahr 2015/16, das neue Profil im Bereich  ‚Naturerfahrung‘  anzusiedeln.

Weiterlesen

Luftballonwettbewerb

Der Luftballon mit Jubiläumskarte von Eilaf Manaa aus Hofstetten legte beim Luftballonwettbewerb der Franz-Josef-Krämer-Schule die weiteste Strecke zurück.

Weiterlesen